Bettdecke.de, altmodisch seit 2003

Eine neue Daunendecke in 4 Schritten

Sie möchten eine Daunendecke kaufen, wissen aber noch nicht worauf Sie achten müssen. Dann helfen wir Ihnen gerne mit unserer Erfahrung weiter. Was macht eine gute Daunendecke aus? Folgende vier Kriterien sind beim Kauf einer Daunendecke am wichtigsten.

Die passende Daunendecke finden (Expertentipps)

Im Allgemeinen beschäftigt man sich nur alle 8-10 Jahre mit dem Kauf einer Bettdecke, daher möchten wir Ihnen mit unseren Expertentipps helfen die passende Daunendecke zu finden.

Maßführung der Daunendecke

So wie ein Kleidungsstück müssen auch Daunendecken die richtige Größe haben, um den vollen Komfort bieten zu können. Nichts ist ärgerlicher als nicht bedeckte Körperstellen oder kleine offene Spalte zwischen Matratze und Bettdecke, da die Kälte genau hier angreifen kann.

Benötigen Sie eine Einzelbettdecke?

Es gibt in Deutschland zwei Standardbreiten für Einzelbettdecken, nämlich 135 cm und 155 cm. Bei den Längen haben sich 200 cm und 220 cm durchgesetzt.

Alle Einzelbettdeckengrößen unseres Sortiments

Benötigen Sie eine Doppelbettdecke?

Bei den Doppelbettdecken sind die Größen 200 x 200 und 200 x 220 sehr beliebt. Die Länge von 220 cm ist bei Doppelbettdecken normal, sowie eine Breite von 200 cm bis 260 cm.

Alle Doppelbettdeckengrößen unseres Sortiments

Eine detaillierte Übersicht finden Sie bei unserem Größenberater.

Wärmeklasse der Daunendecke

Wärmeklassen sind eine Hilfestellung, um die richtige Daunendecke für die aktuellen Wetterbedingungen auszuwählen. Bettdecke.de bietet Ihnen vier Wärmeklassen an.

Bei der 4-Jahreszeiten-Bettdecke handelt es sich um eine Sonderbettdecke, die aus zwei miteinander verbundenen Daunendecken unterschiedlicher Wärmeklassen besteht. Gemeinsam ergeben sie eine kuschelige Winterbettdecke und getrennt jeweils unterschiedliche Wärmeklassen. Dadurch erhält man im Grunde drei Daunendecken beim Kauf einer Bettdecke.

Lesen Sie ausführlichere Informationen über Wärmeklassen.

Die 4 Jahreszeiten als Bäume dargestellt

Die Qualität der Daunen

Die Qualität der Daunen wird an ihrer Füllkraft bemessen, also an ihrer Fähigkeit ein bestimmtes Volumen zu füllen. Dazu werden die Daunen zusammengepresst und ermittelt wie sehr sie sich danach wieder ausdehnen. Je höher die Füllkraft, desto besser isolieren die Daunen.

Schlafen Sie unter einer guten Daunendecke, dann schlafen Sie unter einer leichten, aber doch kuscheligen Bettdecke. Und genau so schläft heutzutage der anspruchsvolle Kunde!

Hier erfahren Sie mehr über Daunen und Füllkraft.

Die Qualität der Hülle

Eine gute Daunendecke schmiegt sich perfekt an Ihren Körper. Es entstehen dadurch keine offenen Stellen an den Füßen, Hüften oder Schultern durch die Kälte eindringen kann. Unsere Hüllen werden alle aus Baumwolle angefertigt, weil Baumwolle sehr gut ventiliert und Feuchtigkeit aufnimmt.

Die Qualität der Baumwolle wird in Nm angegeben. Ab einer Qualität von Nm 70 ist die Hülle daunendicht. Je höher die Qualität der Hülle, desto besser wird auch Ihr Körper gegen Kälte geschützt.

Die Daunendecken unserer Kollektion liegen zwischen Nm 100 und Nm 250.

Hier lesen Sie mehr über die Qualität der Hülle.

Baumwolle wird durch großen elektrischen Webstuhl gewebt.

Die Herstellungsweise

Neben der Füllung und der Hülle ist noch die Verarbeitungsqualität wichtig. Es stellen sich mehrere Fragen: Wie wird Ihre Daunendecke angefertigt? Wird sie direkt gesteppt oder mit Stegen? Ist die Daunendecke mit einer Zierbiese oder einem Atelierrand eingefasst? Alle unsere Daunendecken werden von erfahrenen Ateliers in Deutschland und Österreich angefertigt. Eine bessere Garantie für hochwertige Produktion gibt es kaum!

Passende Bettwäsche

Der Schlaf ist nur so gut wie das schwächste Schlafutensil. Unterschätzen Sie die Wichtigkeit der passenden Bettwäsche für das Schlafklima Ihres Bettes nicht.

Das passende Kissen

Neben der passenden Bettwäsche und der idealen Daunendecke ist das passende Kissen der dritte wichtige Bestandteil eines erholsamen Schlafes. Wussten Sie dass es unterschiedliche Kissentypen gibt? Je nachdem, ob Sie Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfer sind, sollten Sie ein für Sie optimiertes Kissen wählen.

Ratgeber Daunendecken

Beachten Sie diese 4 Punkte bei der Wahl einer Daunendecke:

  • Größe der Bettdecke. So finden Sie die richtige Größe.
  • Wärmeklasse. So finden Sie die passende Wärmeklasse für alle Jahreszeiten.
  • Füllkraft der Daune. Die Füllkraft oder Bauschkraft ist ein Qualitätsmerkmal der Daunen und beschreibt ihre Kapazität, Luft zu speichern.
  • Der Nm-Wert der Hülle. Das Qualitätsmerkmal mit dem das Gefühl und wichtige Eigenschaften der Daunendecke verändert wird.